Vorschau: „Angebot und Nachfrage“

Schaufensterporträts aus der DDR von Dietmar Riemann

 

Riemann_017a2

© Dietmar Riemann

 

 

29. August bis 26. September

Eröffnung: Freitag 28. August | 19.00 Uhr

Station Kasseler Fotoforum

 

Das Angebot war schmal, wer nachfragte, hatte verloren. So stellte sich die Situation in den letzten Jahren der DDR dar. Dietmar Riemann, Absolvent der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, konnte nach vielen Irrungen und Wirrungen 1985 seine fotografische Diplomarbeit veröffentlichen. Da er aber zuviele Fragen gestellt und keine Antworten bekommen hatte, wollte er mit seiner Familie die DDR verlassen und reichte 1986 einen Ausreiseantrag ein. Dies bedeutete den Beginn einer langen Leidenszeit für die Familie Riemann, die am 28.9.1989 die DDR verlassen konnte und in Süddeutschland wieder ganz von vorn anfange musste.
Angebot und Nachfrage ist eine in den letzten Jahren und Monaten der DDR unter teils subversiven Bedingungen entstandene Fotoserie von Schaufenstern. Riemanns lakonischen Motive führen weit ab von jeglicher „Ostalgie“ vor Augen, warum die DDR keine Chance auf Fortbestand hatte.


Aus Anlass und als Auftakt der Ausstellung veranstaltet das Literaturbüro im Kunsttempel in Kooperation mit dem Kasseler Fotoforum eine Lesung mit Dietmar Riemann.

 

Laufzettel – Tagebuch einer Ausreise
Dietmar Riemann liest

 

Donnerstag 27. August | 20.00 Uhr 

Literaturbüro im Kunsttempel
Friedrich-Ebert-Straße 177 | 34119 Kassel

 

 

 

Riemann_029c2

© Dietmar Riemann

 

Riemann_037a2

© Dietmar Riemann