Kategorie: 2008 / 4. Kasseler Fotofrühling « Kasseler Fotofrühling / Fotobuchfestival « Rückblick

4. Kasseler Fotofrühling 2008

Foto:Buch“
30. Mai bis 1. Juni 2008
Ort: Kunsthochschule Kassel, Menzelstraße 13/15, 34121 Kassel


PROGRAMM

Gäste des Fotofrühlings: Pablo Ortiz Monasterio, John Gossage, Celina Lunsford, Martin Parr (Foto: Dieter Schwerdtle)

Gäste des Fotofrühlings: Pablo Ortiz Monasterio, John Gossage, Celina Lunsford, Martin Parr (Foto: Dieter Schwerdtle)

 

 

 

 

 

 

 

 

Freitag, 30. Mai 2008

18 Uhr
Hörsaal (Menzelstraße 13): offizielle Eröffnung des Fotofrühlings
anschließend:
Fotobuchverleger stellen ihre Arbeit vor, mit Hannes Wanderer (Peperoni Books), Hansgert Lambers (ex pose) und Pablo Ortiz Monasterio (aus Mexiko)

ca. 20 Uhr Ausstellungseröffnungen
– im Südbau, Säulenhalle: „Pages“, Niederländisches Fotomuseum Rotterdam
– im Nordbau, Atelier Prinz: Ausstellung mit Arbeiten von Stefanie Becker, Katja Illner und Sascha Weidner



Samstag, 31. Mai 2008

ganztägig
Buchpräsentation photobook.ph und Buchpräsentation deutscher Fotobuchverlage
Fotoausstellung mit Arbeiten von Stefanie Becker, Katja Illner und Sascha Weidner im Atelier Prinz
Ausstellung „Pages“ im Südbau
Verkaufsstände (Antiquariate, schaden.com)

9.30 – 14.30 Uhr
Portfoliosichtungen

10 – 12 Uhr
Öffnung der Kunsthochschulbibliothek, Präsentation von Fotobüchern mit Bibliothekarin Ute Neubacher und Thomas Wiegand

12 – 13 Uhr
Vortrag von Pablo Ortiz Monasterio über „LatinAmerica: some great photo-books“

15 – 18 Uhr
Vorträge von Dr. Thomas Wiegand (Einführung), Cuny Janssen, John Gossage, Jitka Hanzlová


 

Sonntag, 1. Juni 2008

ganztägig
Buchpräsentation photobook.ph und Buchpräsentation deutscher Fotobuchverlage im Foyer
Fotoausstellung mit Arbeiten von Stefanie Becker, Katja Illner und Sascha Weidner im Atelier Prinz
Ausstellung „Pages“ im Südbau
Verkaufsstände (Antiquariate, schaden.com)

9.30 – 13 Uhr
Vorträge
und Diskussion im Hörsaal (Menzelstraße 13)

9.30 Uhr
Vortrag
Dr. Christoph Schaden

10 Uhr
Vortrag Martin Parr

11 Uhr
Podiumsgespräch im Hörsaal, mit John Gossage, Cuny Janssen, Prof. Gabriele F. Götz, Martin Parr, Dr. Christoph Schaden, Gerhard Steidl, Wolfgang Vollmer; Moderation: Dr. Thomas Wiegand

ca. 12 Uhr
Vortrag Markus Schaden

14 – 17 Uhr
Portfoliosichtungen im Hörsaal

14 – 16 Uhr
Öffnung der Kunsthochschulbibliothek, Präsentation von Fotobüchern mit Bibliothekarin Ute Neubacher und Thomas Wiegand



REFERENTEN und EXPERTEN

– Referenten am Freitag (Fr), Samstag (Sa) und Sonntag (So); Podiumsteilnehmer am Sonntag (Podium)
– Experten für Portfoliosichtungen am Samstag (P-Sa) und Sonntag (P-So)


Dr. Bernd Fechner
(Jg. 1960) war viele Jahre Mitarbeiter im Verlag Benedikt Taschen, Köln. Er ist Mitbegründer und Organisator der Fotografenmesse Fotobild in Berlin. Fechners Agentur www.photomarketing.de in Berlin ist Teil des weltweiten Netzwerkes der Fotoszene. (P-Sa, P-So)

Thomas Gerwers (Jg. 1965) ist seit 1990 Chefredakteur und seit 2002 außerdem Mit-Herausgeber von ProfiFoto, Magazin für professionelle Fotografie (www.profifoto.de). Mit seinem Team (www.buero-grg.de) ist er an zahlreichen Projekten innerhalb der Fotoszene beteiligt und organisiert unter anderem den „Canon Profifoto Förderpreis“ für Nachwuchsfotografen. (P-Sa, P-So)

Prof. Gabriele F. Götz …

John Gossage (Jg. 1946, USA) gehörte als konzeptuell arbeitender Fotograf anfangs zum Kreis der New Topographics. Berlin war und ist ein wichtiges Motiv des ausschließlich in Schwarzweiß arbeitenden Künstlers. Gossage hat sich nicht nur als Autor und Gestalter exquisiter Fotobücher profiliert (www.loosestrifebooks.com), sondern auch als Sammler. (Sa)

Anna Gripp (Jg. 1964), Ausbildung zur Fotografin an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie in München. 1988 bis Ende der 1990er Jahre freischaffend als Fotografin in Hamburg tätig. Seit 1989 verantwortliche Redakteurin bei der Zeitschrift Photonews (zusammen mit Denis Brudna, www.photonews.de). (P-Sa, P-So)

Jitka Hanzlová (Jg. 1958) kam 1982 aus der Tschechoslowakei in die Bundesrepublik. Sie studierte in Essen und schaffte 1997 mit einer Arbeit über ihren Heimatort Rokytnik den Durchbruch als Fotokünstlerin. Ihre Bücher heißen Bewohner (1996), Rokytnik (1997), Female (2000) und Forest (2005). (Sa, P-Sa, P-So)

Cuny Janssen (Jg. 1975, Niederlande) studierte an den Kunsthochschulen Berlin und Utrecht. Sie war eine Zeit lang Assistentin von Thomas Struth. Aus ihrer fotografischen Arbeit resultieren jeweils ganz individuell gestaltete Fotobücher, mit Macedonia (2004) wurde sie international bekannt. (Sa, P-So)

Markus Hartmann ist beim Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, u.a. verantwortlich für Internationale Projekte und Fotobücher (www.hatjecantz.de). (P-So)

Klaus Kehrer (Jg. 1957) ist nach seinem Studium als Büchermacher und Buchgestalter aktiv. Ergänzend zum Gestaltungsbüro Kehrer Design gründete er vor etwas mehr als zehn Jahren den Kehrer Verlag als unabhängigen Verlag mit dem Ziel, bestmögliche inhaltliche, technische und formale Qualität in dessen Publikationen zu vereinen (www.kehrerverlag.com). (P-Sa, P-So)

Hansgert Lambers (Jg. 1937) fotografiert seit seiner Studentenzeit im Berlin der 1950er Jahre; seine fotografischen Arbeiten finden zunehmende Beachtung. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Ingenieur baute Lambers den ex pose Verlag auf, der seit 1986 ausschließlich Fotobücher veröffentlicht (www.expose-verlag.de). (Fr, P-Sa, P-So)

Celina Lunsford studierte Kunstgeschichte und Fotografie an der Universität Tennessee (USA) und lebt seit 1986 in Deutschland. Sie hat über 130 Ausstellungen organisiert und kuratorisch betreut und leitet das Fotografie Forum International in Frankfurt (www.ffi-frankfurt.de). (P-Sa, P-So)

Pablo Ortiz Monasterio (Jg. 1952, Mexiko) ist seit 1978 als Fotograf, Kurator, Lehrer, Autor und Publizist in seinem Heimatland tätig. Sein eigenes Buch The Last City (1995) erhielt mehrere Auszeichnungen, seine Publikationsreihen Mexico Indigena (1979–1982) und Rio de Luz (1983–1989) beschäftigten sich mit Themen Lateinamerikas. (Fr)

Andreas Müller-Pohle (Jg. 1951) ist international als Fotograf und Medienkünstler tätig (www.muellerpohle.net), zuletzt mit dem Danube River Project (www.riverproject.net). Er ist zudem Verleger und Herausgeber der weltweit renommierten Zeitschrift European Photography, die sich mit aktueller Fotografie und Medienkunst beschäftigt (www.equivalence.com). (P-So)

Martin Parr (Jg. 1952, Großbritannien) ist nicht nur als Fotograf (www.martinparr.com), der zahlreiche Fotobücher veröffentlicht hat, und als Mitglied der Agentur Magnum ein Begriff, sondern auch als Sammler. Ein Teil seiner bedeutenden Sammlung an Fotobüchern wurde 2004 und 2006 in Zusammenarbeit mit Gerry Badger in einem zweibändigen Werk publiziert. (So & Podium)

Prof. Bernhard Prinz (Jg. 1953) leitet die Klasse für künstlerische Fotografie an der Kunsthochschule Kassel (www.kunsthochschule-kassel.de/dozenten/?show=detail&id=87&fb=vk). Der Documenta-Teilnehmer (1987) begann als Objektkünstler und beschäftigt sich seit langem mit der Inszenierung seiner Bildideen für die Kamera. (Podium, P-Sa, P-So)

Dr. Christoph Schaden (Jg. 1967) studierte Kunstgeschichte, Psychologie und Neuere Deutsche Literatur an der Uni Bonn. Neben seiner Lehrtätigkeit und seiner freiberuflichen Arbeit als Autor u.a. für Photonews, Foam, European Photography und Camera Austria ist er seit 1997/98 Teilhaber des Schaden Verlags und der Schaden.com Buchhandlung in Köln (www.christophschaden.de). (So, P-Sa, P-So)

Markus Schaden (Jg. 1965) betreibt in Köln eine der wenigen auf Fotografie spezialisierten Buchhandlungen. Zudem publiziert er in seinem eigenen Verlag und mit sicherem Blick ungewöhnliche Fotobücher abseits des Mainstreams (www.schaden.com). (So, P-So)

Gerhard Steidl (Jg. 1950) ist leidenschaftlicher Drucker und Verleger in Göttingen. Er produzierte nicht nur Werke von Joseph Beuys, ist nicht nur seit 1993 Verleger von Günther Grass, sondern gehört seit 1996 zu den weltweit führenden Verlegern für fotokünstlerische und fotogeschichtliche Literatur. Bei Steidl kommt alles aus einer Hand: Gestaltung, Druck, Vertrieb – ein seltener Idealzustand (www.steidl.de). (Podium)

Wolfgang Vollmer (Jg. 1952) ist nicht nur Künstler und Fotograf mit etlichen monografischen Publikationen, sondern auch Kurator (zuletzt eine Ausstellung über Köln in der Fotografie), Lehrbeauftragter und Autor für Camera Austria und andere Fachmagazine (www.wolfgangvollmer.de). (Podium)

Hannes Wanderer (Jg. 1958), Fotograf und erfahrener Druckereifachmann, war 1997 Mitgründer der Peperoni Werbeagentur. 2004 wurde dieser ein Verlag angeschlossen, in dem u.a. auch Wanderers eigene Fotobücher Time Out (2004) und Die Rote Burg (2007) erschienen (www.peperoni-books.de). (Fr, P-Sa, P-So)

Dr. Thomas Wiegand (Jg. 1960) ist Fotograf und Kunsthistoriker mit den Arbeitsgebieten Denkmalpflege, Fotogeschichte und Fotografie. Er gehört zu den Gründungs- und Vorstandsmitgliedern des Kasseler Fotoforums e. V. (Sa & Podium)

 



FÖRDERER des Kasseler Fotofrühlings 2008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Monochrom
Canon
atelier capra
Die Grafische
digit!
dpunkt Verlag
fine art printer
gitzo
Hensel
Kata
Stadt Kassel
kunsthochschule kassel
Leica Fotografie International
Manfrotto
multiblitz
PE Color
Photographie
Photo international
Photopresse
profifoto
Quato
Schlosshotel Kassel
Schneider Kreuznach
Sekonic
Sinar
Visuell
Wiedemann Fotografie
x-rite
Dr. Wolfgang Zippel Stiftung